Mehrkomponenten Protein Test

Sogenanntes Mehrkomponenten Protein (MKP) besteht aus mehreren Proteinen, die zusammen gemischt werden. Nicht jedes MKP ist für jede Anwendung das richtige. Es kommt auf die perfekte Zusammenstellung an. So besteht die ideale Zusammensetzung aus Casein (Milcheiweiß), EGG und Whey. Das Casein Protein sollte dabei der Hauptbestandteil sein. Es sorgt dafür, dass der Körper über einen längeren Zeitraum ausreichend mit Proteinen versorgt wird. Man erzielt eine hohe biologische Wertigkeit, wenn in einem Mehrkomponenten Protein Whey, Casein und EGG Proteine enthalten sind.

Mehrkomponenten Protein Test 2017 – die besten drei auf Amazon.de

Beim Onlinehändler Amazon erhalten Sie zahlreiche empfehlenswerte MKP Pulver in verschiedenen Ausführungen und Geschmacksrichtungen

Mammut Formel 90 Protein

Angebot
Mammut Formel 90 Protein, Vanille, 1er Pack (1 x 3kg)
  • 380kcal // 9,1g KH // 1,2g Fett //77g Eiweiß
  • Mehrkomponenten-Eiweißpulver mit vier Proteinen
  • Hoher Anteil an BCAA und Anteile an L-Glutamin, Arginin, L-Leucin
  • Ohne Aspartam
  • Allrounder als Post- und Pre-Workout Shake nutzbar
  • Optimales Preisleistungsverhältnis

Das Mammut Formel 90 ist ein gutes MKP, das neben Whey Protein auch Molke, Eiweiß Protein und Soja Protein Isolat enthält. Weitere Bestandteile sind Vitamin B 6, sowie ein hoher Anteil an L-Glutamin. Das Produkt eignet sich vor allem für die Einnahme direkt nach dem Training. Durch das Krafttraining wird nämlich die muskuläre Eiweißsynthese positiv stimuliert.

Multipower Muscle Formula 80

Multipower Formula 80 Evolution, Banana
  • 382kcal // 9,2g KH // 2g Fett // 80g Eiweiß
  • Als Pre/Post/Over-Night-Shake einsetzbar
  • Geeignet für LowCarb- und LowFat Diäten
  • Sehr gut verträglich
  • Frei von Aspartam und Gluten
  • Besteht aus vier Eiweiß-Komponente

Daneben gibt es auch das Multipower Muscle Formula 80 Evolution Mehrkomponenten Protein mit seiner umfangreichen Auswahl an Geschmäckern zu empfehlen. Das Produkt enthält Calciumcaseinat, Molkeprotein Konzentrat, Milchprotein Isolat, Molkepulver und Hühnerei Protein in Pulverform. Zudem wurden verschiedene Vitamine hinzugefügt.

BB Genics K 6 Mehrkomponenten Protein

Angebot
BB Genics K6 - Mehrkomponenten Protein, Erdbeer, 2x3000g Dose, SP2-EW0163

Auch das BB Genics K 6 MKP ist zu empfehlen. Hier finden Sie eine Zusammensetzung aus Weizen-, Molke-, Milch-, Lupinen und Hühnerei-Proteinen, die mit Vitaminen, Folsäure, Calcium-D und Biotin kombiniert werden. Sie erhalten das Produkt in verschiedenen Größen und Geschmacksrichtungen.

Es gibt einige Produkte auf dem Markt, die hauptsächlich aus Soja- oder Whey-Proteinen bestehen. Dabei erhält der Nutzer nur wenige Möglichkeiten, das Protein auch über einen längeren Zeitraum im Körper zu speichern. Die Palette an MKP ist für den Verbraucher fast unüberschaubar. Sie sollten beim Kauf darauf achten, dass nicht nur Weizen Proteine enthalten sind, sondern die perfekte Mischung aus Whey, EGG und Casein gegeben ist.

Vorteile von Mehrkomponenten Proteinen

Der größte Vorteil von MKP ist die Vielzahl an Proteinen, die in einem Produkt miteinander kombiniert werden. Dabei bestehen die Proteinmischungen aus Casein, Molke, Hühnereiweiß und Molkehydroisolat. Durch diesen Mix werden die Nährwerte optimiert. Hühnereiweiß und Molkehydroisolat können beispielsweise dafür sorgen, dass der Kohlehydrat- und Fettgehalt bis zu 2 g pro Portion minimiert werden kann.

Dem Körper wird durch die Aufnahme von Mehrkomponenten Proteinen eine umfangreiche Palette an Aminosäuren und Eiweißen zugeführt. Dabei treiben Eiweiße, die vom Körper schnell aufgenommen werden, den Muskelaufbau voran. Andere, langsamere Eiweiße sorgen dafür, dass das Protein weniger abgebaut wird. In vielen Mehrkomponenten Proteinen ist Zucker enthalten, das sollten Sie bedenken.

Vor allem für Freizeitsportler kann es sehr praktisch sein, Supplemente in einem Produkt zu sich nehmen zu können. So müssen nicht mehrere Präparate gekauft werden.

Muskelaufbau und Abnehmen – welchen Einfluss hat MKP?

Mehrkomponenten Protein wird häufig für den Muskelaufbau eingesetzt. Muskeln bestehen zu 70 % aus Wasser und Proteinen. Der Körper selbst produziert jedoch nicht die benötigte Menge an Eiweiß und kann es nicht ausreichend speichern. Durch die Nieren werden Proteine wieder ausgeschieden. Über die Nahrung werden dem Körper alle nötigen Proteine und Eiweiße zugeführt.

Möchte man gezielt Muskelaufbau betreiben, muss man dem Körper zusätzlich noch Proteine zuführen. Diese wirken sich positiv auf das Muskelwachstum aus. Dabei ist es wichtig, dass die Proteine nach dem Sport aufgenommen werden, so unterstützen sie den Muskelaufbau ideal. Wenn ein MKP vor dem Sport aufgenommen wird, kann dies dazu führen, dass das Gegenteil passiert und der Muskelaufbau gehemmt wird. Wenn Sie Mehrkomponenten Protein benutzen, müssen Sie wissen, dass Muskeln auch nach dem Training noch weiter wachsen. Dafür benötigen sie Proteine. Dabei hat das langwirkende Protein Casein sehr positive Auswirkungen auf das Wachstum.

Auch wer abnehmen möchte, kann mit MKP gute Erfolge erzielen, da Proteine den Stoffwechsel anregen. Wichtig in diesem Bereich ist, dass das Mehrkomponenten Protein keinen oder nur sehr wenig Zucker enthält. Beginnen Sie eine Diät mit einem MKP wird Ihnen geraten, jede Mahlzeit mit einem Protein Shake zu ersetzen. Durch unterschiedliche Geschmacksrichtungen ist für ausreichend Abwechslung gesorgt. Sie sollten maximal zwei bis drei Tage ausschließlich Shakes zu sich nehmen, damit keine Mangelerscheinungen auftreten. Im weiteren Verlauf der Diät ersetzen sie nur noch eine Mahlzeit durch MKP.

Die Einnahme von Mehrkomponenten Protein – was ist zu beachten?

MKP erhalten Sie als Shake oder Pulver, das sie zu jeder Tageszeit zu sich nehmen können. Sie können aus einer reichen Palette an verschiedenen Produkten das Präparat finden, das am besten zu Ihrem Alltag passt.

Achten Sie darauf, dass Sie bei der Zubereitung die empfohlene Tagesmenge nicht überschreiten. Sie können das Pulver, je nachdem, welches Ziel Sie verfolgen, mit Milch oder Wasser zubereiten. Für eine Diät eignet sich vor allem die Zubereitung mit Wasser.

Andere Proteine im Überblick

Neben Whey Protein, Casein (Milcheiweiß), Eiprotein und Milchprotein Isolat gibt es auch rein pflanzliche Proteine, wie beispielweise Soja Protein, Reis Protein oder Hanf Protein. Vor allem Protein, das aus Hanf gewonnen wird, bietet sich aufgrund einer sehr guten Verdaulichkeit sowohl für Vegetarier, als auch für Nicht-Vegetarier an. Es kann als Nahrungsmittelergänzung genutzt werden oder zur Unterstützung des Muskelaufbaus. Eine hohe biologische Wertigkeit ergibt sich dabei durch die Zusammensetzung der Aminosäuren. Hanfprotein setzt sich aus zwei unterschiedlichen Typen zusammen. Es besteht zu 65 Prozent aus Globulin Edestin und zu 35 Prozent aus Albumin. Das letztere ist ein sehr hochwertiges Protein, das dem Eiklarprotein sehr ähnlich ist. Der Eiweißgehalt ist zwar deutlich niedriger als beispielweise bei Soja Produkten, in vielen anderen Punkten ist es diesen jedoch überlegen.

Aus einem ganzen Reiskorn wird ein weiteres interessantes Protein gewonnen. In Reis stecken nämlich nicht nur Kohlenhydrate, sondern auch hochwertiges Eiweiß, das durch den natürlichen Fermenations- und Keimprozess erhöht wird. In Pulverform eignet sich Reisprotein perfekt für den Muskelaufbau.

MKP Proteine Bestseller auf Amazon.de:

Hast du selber einen Mehrkomponenten Protein Test durchgeführt? Falls ja, würden wir uns über Bilder und Testberichte in den Kommentaren freuen.